Spuren zwischen Land und Mensch

Spuren zwischen Land und Mensch

Anne-Francoise Cart, Bernadette Arnaud, Brigitte Hessler, Sarah Schultz und Helga Holz

Vernissage: Sonntag 03. Oktober 2021 um 16.00 Uhr
Laudatio: Johanna Huthmacher Projektleiterin GEDOK Brandenburg
Musikalische Begleitung: Klangkünstler Ravi Srinivasan

Ausstellung:  3. – 24. Oktober
Geöffnet: Samstag und Sonntag, 11.00 – 18.00 Uhr,
Donnerstag und Freitag nur nach vorheriger Vereinbarung: Sarah Schultz, Tel. 0176/34492692
Finissage: Samstag 23. Oktober 2021, 16.00 – 18.00 Uhr
mit einer Konzert-Lesung, Eintritt: 10,00 € pro Person
Ort: Kunsthalle am Goetheplatz, 14827 Wiesenburg/Mark

Einladungs-Flyer

Spuren zwischen Land und Mensch gehen in beide Richtungen, prägen und beeinlfussen sich gegenseitig. Jede der Künstlerinnen greift einen individuellen Aspekt des Themas auf, ob sie direkt mit dem Material der Natur arbeitet, ihre Wahrnehmung malerisch umsetzt
oder fotografisch ihr Augenmerk auf bestimmte Details richtet. Alles was wir tun hinterlässt Spuren. Welche wollen wir sichtbar machen?

Zum Abschluss der Ausstellung begrüßen wir Künstler aus dem  Oderbruch, die uns ein spannendes und humorvolles Programm mit einer musikalischen Lesung zum Gartenkünstler Fürst Pückler bieten werden.

Es liest Sabine Frost mit einer volltönenden und virtuosen Stimme, es musizieren Borries Schlüte (r Piano) und Stefan Hessheime (Mundharmonika).